Open-Air-Dichterschlacht und weitere Termine

Erfahrungsgemäß wird am Samstag, den 24.08.2013 die Sonne scheinen. Und zwar für die siebte Open-Air-Dichterschlacht im Amphitheater des Schuldorfs Bergstrasse (Einlass 20.00, Beginn 20.45). Diesmal mit dabei: Max Kennel (Bamberg), Linn Penelope Micklitz (Leipzig), Tanasgol (Marburg), Julia Engelmann (Bremen), Marvin Ruppert (Marburg) und Thomas Spitzer (Köln). Als Gast sorgt Nikita Gorbunov für Unterhaltung zwischen den Wettkampfrunden. Durch den Abend führt Ken Yamamoto.

Tickets, Wegbeschreibungen und mehr gibt es unter:
http://www.filmseher.de
http://www.centralticket.de

Sollte es stark regnen, dann findet die Veranstaltung in der benachbarten Turnhalle statt. Aus diesem Grunde gibt es im Vorverkauf nur eine begrenzte Anzahl an Tickets – den Rest dann nur bei gutem Wetter an der Abendkasse. Deshalb: rechtzeitig Tickets sichern.

Wie immer werden wir bei der Open-Air-Schlacht keine offene Liste für weitere Slammer haben die gibt es dann aber am 11.10. wieder.

 

So geht’s dann weiter:

11.10.13         37. Dichterschlacht, Centralstation, 21:00.
Tickets unter www.centralticket.de.

22.11.13       dichternacht: mit Dalibor & Co im Schlosskeller, 21:00. Karten nur an der Abendkasse.

17.01.14         38. Dichterschlacht, Centralstation, 21:00.
Tickets unter www.centralticket.de.

28.02.14       3dichternacht: mit Lars Ruppel & Co im Schlosskeller, 21:00. Karten nur an der Abendkasse

Durst ist schlimmer als Heimweh

Fazit unserer 2Dichternacht am Freitag im Schloßkeller:

Durst ist schlimmer als Heimweh!
Aber Florian H.H. Graf von Hinten und Lasse Samström hatten mit reichlich Hansa-Dosenbier für alle bestens vorgesorgt. Ausser einem Treffer am Kopf ist dann auch nichts mehr schiefgegangen. Die Poeten begeisterten mit ihren Texten, Performances und Gesangseinlagen einen gut besuchten Schloßkeller.

Hier ein paar Impressionen

25. Dichterschlacht am Freitag, 09. Oktober 2009

Liebe Freunde des geslammten Worts,

wir gratulieren der Centralstation zu ihrem 10jährigen Bestehen und feiern gleichzeitig die 25. Dichterschlacht am Freitag, 09. Oktober (21.00h in der Centralstation; Einlass 20.00h)  mit einer Dichterschlacht der Superlative: Hierzu haben wir unsere Lieblingspoeten aus nunmehr acht Jahren Dichterschlacht, allesamt ehemalige Dichterschacht-Gewinner und Slam Champions, eingeladen. Angeführt wird die Jubiläumsschlacht von unserem diesmaligen Pausengast Phillip „Scharri“ Scharrenberger. Um Eure Gunst und Dichtungsringe slammen unter Anderem: die ehemaligen Dichterschlacht-Gewinner: Katinka Buddenkotte, Lara Stoll, Lars Ruppel, Dalibor sowie die deutschsprachigen Slam-Champions Sebastian23, Volker Strübing und endlich auch wieder mal Lasse Samström!

Außerdem verteilen wir unsere neue CD „Dichterschlacht V“ an alle Besucher der  25. Dichterschlacht mit den besten Lifeaufnahmen aus vorangegangenen Dichterschlachten!

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es bei der 25. Dichterschlacht ausnahmsweise keine offene Slammerliste geben wird.

Wer dabei sein will sollte sich beeilen, denn diesmal wird die Schlacht besonders früh ausverkauft sein! Tickets unter www.centralticket.de.

weitere Termine 2009

24.10.09 SOLO: Philipp Scharrenberg: Der Klügere gibt Nachhilfe

27.11.09 3dichternacht Anselm Neft & Christian Bartel: Götter, Gurus und Gestörte

19.12.09 SOLO: Sebastian Krämer

3Dichternacht …. Freitag 08.Mai 2009 im Schlosskeller Darmstadt

3dichternacht am Freitag … 08. Mai, 21:00, Einlass 20:30,  nur Abendkasse

wir freuen uns auf Renato Kaiser und Laurin Buser, die zusammen mit Lars Ruppel im Darmstädter Schlosskeller slammen werden.

Statt zehn Poeten wie auf unseren Dichterschlachten gibt es bei der 3dichternacht nur deren drei zu bewundern, dafür haben diese eben etwas mehr Zeit und Ihr könnt Euch über einen bequemen Sitzplatz freuen. (Tickets nur an der Abendkasse)

Renato Kaiser ist 23 Jahre alt und wohnt in einem Land namens Schweiz. Im März 2003 trat er zum ersten Mal bei einem Slam auf, seit dem ist der Goldjunge aus der internationalen Slam Szene nicht mehr weg zu denken. Mittlerweile hat er bereits über 50 Slams gewonnen und war im Jahr 2007 der erfolgreichste Schweizer Slammer. 2009 erschien sein erstes Album „Ich bin nicht so“ beim Sprechstation Verlag.

Laurin Buser ist noch viel jünger als Lars und Renato zusammen. Selten konnte ein so junger Slammer die Slams im deutschsprachigen Raum so beherrschen und bereichern wie Laurin es bis heute tut. Auf der Bühne feiert Laurin das Wort und alle dürfen mitmachen. Er vereint Lyrik, Rap und Beatbox in einer nie dagewesenen Form die nicht weniger ist als: funkyfresh und yeah! Er hasst auch vieles, doch davon ist nur Hugh Grant erwähnenswert. Und Ingwer.

Lars Ruppel ist schon seit 1985 quasi auf der Welt(tournee). Die größte Brille seit Buddy Holly und Erich Fried. Seit seinem 16. Lebensjahr reist Lars Ruppel durch halb Europa und versetzt Zuschauer und die dazugehörigen Ohren in Staunen. Der untalentierte Hobbygärtner mit der dreidimensionalen Hornbrille konnte schon so ziemlich jeden Poetry Slam im deutschsprachigen Raum in die Hosentasche stecken. Einer von ganz wenigen Vollzeitslammern im deutschsprachigen Raum. Die Basler Zeitung verglich ihn mit Ringelnatz, und das Augsburger Brecht-Festival, umschrieb ihn gar als „durchtrainierten Performance-Sportler“.

weitere Termine für 08/09:

27.06.09 Dichterschlacht „Open Air“ Freilichtbühne Seeheim

05.09.09       SOLO: The Fuck Hornisschen Orchestra mit Julius Fischer und Christian Meyer. Schaut euch die beiden einfach mal an: http://www.myspace.com/fuckhornisschenorchestra

Tickets für alle Veranstaltungen (außer 3dichternacht) online unter www.centralticket.de oder an vielen Vorverkaufsstellen.

3dichternacht am 9. Mai: „7 PS“

3dichternacht -
Soviel zum Thema „Wir sind schon in der Sommerpause“. Dem Darmstädter Regionalslam folgt in der Woche darauf, am 9. Mai, eine weitere 3dichternacht. Zu diesen Veranstaltungen laden wir die Dichter ein, die auf den Dichterschlachten gut angekommen sind, in diesem Falle Phillip Scharrenberger (besser bekannt als „Scharri„), Markim Pause (der die Dichterschlacht auch schon moderiert hat) und Jonas Jahn.
Termin ist der Samstag, 9. Mai, 20:30 Uhr. Ort ist der Darmstädter Schloßkeller.

Nachgetragen: 3dichternacht/ladies night

In der 3dichternacht liegt der Schwerpunkt auf dem Zusammenspiel der Dichter – also ein gesunder Gegensatz zu unserer Hauptveranstaltung, der Dichterschlacht. Im lauschigen Schloßkeller gaben sich in einer Neuauflage einer der ersten 3dichternächte die Darmstädter Schriftstellerin Antje Herden und die beiden Kölner Kabarettistinnen (& potentiellen, bisher noch nicht wirklich entdeckten Rockstars) Katinka Buddenkotte und Dagmar Schönleber die Ehre.
Ich fand’s gut, und da das Publikum bis zum Schluß blieb und nicht mit Gegenständen geworfen hat, ging es wohl nicht nur mir so.
Ein paar Bilder möchte ich noch nachschieben:


02. Februar 2007: 3dichternacht im Schloßkeller

Zur nächsten 3dichternacht in Darmstadts schönstem Kellergewölbe laden wir uns drei frische Poeten ein – von denen Falk bis dahin hoffentlich aus dem Reich der Mitte nach Hause gefunden hat. Gabriel Vetter (SLAM Champion 2004) und Sebastian 23 sind eine Hälfte der Poetry Boygroup SMAAT, und der Berliner Falk Dietrich, Zweitplatzierter der 15.Dichterschlacht.

Ein Video zur geistigen Vorbereitung gibt es hier