4. Mai 2007 | 3dichternacht, komisch, diesmal

Drei zungenfertige, schlaue und gar komische Lyriker haben wir für die nächste 3dichternacht vorgeladen: Michael Schönen, dessen feinsinnig-ironischer Umgang mit der deutschen Sprache einen Vergleich mit Heinz Erhardt nicht scheuen braucht, Alex Dreppec, Darmstädter Urgestein (dafür wird er mich prügeln, ich weiß es) des Poetry Slams und Necip Tokoglu, der sich seinerseits nicht vor den Vorhergenannten verstecken muss.

Ort: Der Darmstädter Schloßkeller, wie immer. Zeit: 21 Uhr, auch wie immer. Geld: Ja, aber nicht viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.